28. Juli 2015

Europäische Kommission will Eigenverbrauch stärken

Verbraucher müssen unter fairen Bedingungen ihre eigene Energie erzeugen und verbrauchen können.Mehr

28. Juli 2015

Strommarkt 2.0: Bundeswirtschaftsministerium hat Weißbuch vorgelegt

Impulse für eine dezentrale Energieversorgung sind Fehlanzeige. Mehr Flexibilisierung, kein vergüteter Kapazitätsmarkt.Mehr

22. Juli 2015

Anmelden: Praxisworkshop Solarstrom an Mieter liefern am 12. 9.2015

Es ist für Genossenschaften, andere Betreiber sowie Gebäudeeigentümer hochinteressant, vor Ort erzeugten Solarstrom vom Dach direkt an die Verbraucher im Gebäude zu liefern.Mehr

20. Juli 2015

Energiegenossenschaften: Einbruch bei Gründungen

Die Neugründungen von Genossenschaften gehen um 60 Prozent zurück. Genossenschaften steigern Akzeptanz der Energiewende vor Ort.Mehr

07. Juli 2015

Ausschreibungen: Bürgerenergie gegenüber großen Marktakteuren benachteiligt

Zusätzliche Risiken und Barrieren stellen Akteure der Bürgerenergie bei Ausschreibungen systematisch schlechter, so eine aktuelle Expertise. Mehr

02. Juli 2015

Kohle-Subventionen statt Klimaschutz

Statt einer Klimaabgabe für alte Braunkohlekraftwerke bekommen die Stromkonzerne Mehreinnahmen für eine Kapazitätsreserve, die keiner braucht.Mehr

02. Juli 2015

PROKON: Windkraftfirma wird Genossenschaft

Anleger entscheiden sich für die Umwandlung in eine Genossenschaft. EnBW geht leer aus.Mehr

23. Juni 2015

Effizienzwende braucht Bürgerbeteiligung

Energiesparen „in Bürgerhand“ kann ein wesentlicher Faktor für die Energiewende sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie im Auftrag von Bündnis Bürgerenergie (BBEn) und Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...Mehr

15. Juni 2015

Grüner Strom Label fördert Bürgerenergie

Seit Beginn des Jahres fördert der Grüner Strom Label e.V. (GSL) explizit Bürgerenergieprojekte. So werden zum Beispiel Beratungs- und Gründungskosten von Energiegenossenschaften bezuschusst. Mehr

01. Juni 2015

PROKON: Energiegenossenschaft oder EnBW?

Die PROKON-Gläubigerversammlung entscheidet am 2. Juli über die Zukunft des insolventen Unternehmens. Der Verein „Die Freunde von Prokon e.V.“ spricht sich für Genossenschaftslösung aus: „Die klar bessere Alternative.“Mehr

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de