Bavariastrom – Bayrischer Bürgerstrom

Stichworte: Stromlieferung, Bürgerstrom,

G’radaus bayrisch. unabhängig. regional. So werben Bürgerenergie Bayern und Grünstromwerk für das bayrische Ökostromprodukt.

Der bavariastrom stammt zu 100 Prozent aus Öko-Kraftwerken in Bayern. Ein Viertel davon sollen Bürger-Energiegesellschaften des bayrischen Landesnetzwerkes der Bürgerenergie aus eigenen Windenergie- oder Photovoltaikanlagen liefern. Der Großteil des Stroms stammt aus bayrischen Wasserkraftwerken. Bei ihrem Ökostromprodukt kooperiert die Bürgerenergie Bayern (BEBay) mit dem Grünstromwerk, einer Tochter der Naturstrom AG.

Die Stromkundinnen und -kunden schließen mit dem Grünstromwerk den Liefervertrag ab, dieses übernimmt alle energiewirtschaftlichen Dienstleistungen bis hin zum Kundenservice. Mit dem Bürger-Ökostrom „stärken wir die dezentrale Energiewende in Bayern und ganz konkret in den Gemeinden unserer Mitgliedsgenossenschaften“, so Markus Käser, Vorstandsvorsitzender der BEBay. Diese erschließen sich mit der Ökostromvermarktung an Genossenschaftsmitglieder und andere Endkunden ein neues Geschäftsfeld.

Bavariastrom wird exklusiv über die mehr als 20 Mitgliedsgenossenschaften des Landesnetzwerkes Bürgerenergie Bayern e.V. angeboten. Für die einzelnen Bürgerenergie-Gesellschaften werden Vertriebsgebiete definiert, in denen ausschließlich sie gegen eine Provision Kunden werben, so Markus Käser. Außerdem erhalten sie ab einer bestimmten Zahl von Stromkunden die Garantie, eigene Anlagen in das Stromprodukt einbinden zu können.

Oberstes Gebot: Reinheit

„Bayerische Unabhängigkeitserklärung“, „beste heimische Qualität“, „Reinheitsgebot“: Im Marketing setzen Bürgerenergie Bayern und Grünstromwerk auf bayerische Besonderheiten. Zudem setzen sie sich aktiv von den Ökostromtarifen ab, die z.B. auf Herkunftsnachweisen für norwegischen Wasserkraftstrom basieren. Mit diesen Nachweisen können Stromversorger ihren an der Strombörse gekauften Kohle- und Atomstrom in Grünstrom „umfärben“.  „Das ist höchst intransparent, der Umweltnutzen dieser Tarife tendiert zudem gegen null“, so Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG.

Mehr zu bavariastrom finden Sie hier

 

 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de