Energieliefercontracting

Der typische Fall ist der Betrieb einer Pellet-Heizung oder eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) und der Verkauf von Wärme und ggf. Strom.

  • Heizungssanierungen: Die Genossenschaft ersetzt einen alten Ölkessel durch eine moderne Pelletheizung ersetzen. Ziel ist, den Primärenergiebedarf insgesamt zu senken.
  • Blockheizkraftwerke (BHKW): Strom- und Wärmeerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung.

BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen eG: Contractingmodelle mit Kraft-Wärme-Kopplung

Effiziente Wärmeversorgung von fünf Häusern der städtischen Wohnbaugesellschaft, die energetische Erneuerung eines Wohn- und Geschäftshauses sind zwei Beispiele. Die BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen eG realisiert Energieliefer-Contracting. 2017 weitet sie das Geschäftsfeld um den privaten Bereich für mittlere und größere Liegenschaften, Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) und gewerbliche Objekt aus.

Die Bürgerenergiegenossenschaft Emmendingen ist vom Bündnis Bürgerenergie (BBEn) als Projekt des Jahres 2017 ausgezeichnet worden. Zum Portrait auf der Website des BBEN

Energieversorgungskonzept mit PV-Anlage, Speicher und BHKW

Die BürgerEnergieRheinMain eG (BERMeG) hat für den Neubau einer Kindertagesstätte in Mörfelden-Walldorf ein Energieversorgungskonzept realisiert. In das Konzept integriert sind die Komponenten PV-Anlage, Speicher und ein BHKW.  Mehr

Strom- und Wärmeproduktion in Mehrfamilienhaus mit Gewerbe

Die Wärme-Strom-Gemeinschaft eG (WSG eG) bietet als Contractor eine bedarfsgerechte Strom- und Wärmeproduktion für Mehrfamilienhäuser. Mehr 

Wärmecontracting und energieeffiziente Heizung

Die Bürger-Energiegenossenschaft Rodgau/Rödermark eG investiert in Wärme- und Effizienzcontractingprojekte. 2015 hat sie bei einem lokalen Sportlerheim und einem Neubau eines Seniorenwohnheims neue Heizungsanlagen projektiert und liefert in langfristigen Contractingverträgen Wärme. Mehr

Bassum: Bürger-Blockheizkraftwerk für ein Tagungshaus

Die Bassumer Energiegenossenschaft eG und die Volkshochschule des Landkreises Diepholz haben gemeinsam die Strom- und Wärmeerzeugung des Tagungshauses Freudenburg energieeffizient saniert. Mehr

Klärgas-BHKW als Mietkauf-Modell

Die Energiegenossenschaft Odenwald (EGO) hat in einer Kommune die sanierungsbedürftige BHKW-Technik modernisiert. Die EGO ist Errichter und Investor. Die Kommune ist durch ein Mietkauf-Modell über 15 Jahre Betreiber der Technik und übernimmt dann abschlagsfrei die Anlage. Mehr zum Mietkauf-Modell

Strom aus dem eigenen Keller

Die Solar-Bürgergenossenschaft in Freiburg hat im Jahr 2013 ihr erstes Blockheizkraftwerk in einem Mehrfamilienhaus realisiert. 45 Haushalte können mit Wärme und Strom versorgt werden. Der Artikel zum Downloaden

Wärmelieferung Biomasse

Badische Holzenergie Genossenschaft

Die Badische Holzenergie Genossenschaft finanziert und realisiert vor allem kleine Projekte aus den Regionen. Die Bürgerenergiegenossenschaft legt den Fokus auf Biomasse, Contracting und dezentrale Wärmelieferung. Mehr zum Projekt

Die eigene Stadt energetisch für die Zukunft fit machen

Die Zukunft liegt im Gebäudebestand, sagt  Harald Polster von der Energiegenossenschaft Pfungstadt. Dort lasse sich massiv Energie einsparen und Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien realisieren. Zum Artikel

Wohnen ohne Heizung

Bezahlbare und barrierefreie Wohnungen für das Leben im Alter. Die Wohnungsbaugenossenschaft in Pfungstadt, die Kommune und das Land Hessen haben dafür ein Kooperationsprojekt entwickelt, das auf Energiesparen beruht. Mit dabei ist die Energiegenossenschaft Pfungstadt. Mehr

Hintergrund

Hintergrundinformation zur Eigenstromerzeugung mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) liefert die Broschüre „Kraftwerk Wiehre – Strom und Wärme vor Ort“  der Stadt Freiburg. Bei dem Modell können Energiegenossenschaften als Contractingpartner fungieren.

 

 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de