06. November 2011

Deutscher Solarpreis für Promotoren der Energiewende

Weiterbildung Projektentwickler für Energiegenossenschaften ausgezeichnet – Umweltministerin Peters: Wir setzen auf Bewegung von unten

The winners are (von rechts nach links): Dr. Axel Berg, Vorsitzender EUROSOLAR-Deutschland; Dr. Simone Peter, Umweltministerin des Saarlandes; Andreas Seiverth, Bundesgeschäftsführer der DEAE e.V.; Dietmar Freiherr von Blittersdorff, Evangelische Kirche der Pfalz; Roland Horne, Leiter der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz; Dr. Burghard Flieger, innova eG; Bernward Janzing, Moderator; Jo Leinen, MdEP; Gerd Kiefer, Leiter der Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft. Foto: © EUROSOLAR e.V

Die Weiterbildung „Projektentwickler/-innen für Energiegenossenschaften“ hat am Samstag den Deutschen Solarpreis 2011 in der Kategorie Bildung und Ausbildung bekommen. „Die Weiterbildung verknüpft den genos-senschaftlichen Gedanken mit bürgerschaftlichem Engagement und einer regionalen Energieerzeugung aus regenerativen Energien auf vorbildliche Weise“, heißt es in der Würdigung von EUROSOLAR.

Mit dem Deutschen Solarpreis zeichnet die gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR herausragende innovative Projekte aus. „Sie sind die Speerspitze der Energiewende“,so Dr. Axel Berg, Vorsitzender von EUROSOLAR Deutschland, in seiner Ansprache.  Die deutsche Erfolgsstory Erneuerbare Energien wäre nicht möglich gewesen ohne solche Vorreiter auf den verschiedensten Disziplinen. „Wir setzen auf die Bewegung von unten“, sagte die saarländische Umweltministerin Dr. Simone Peter bei der Preisverleihung.

Die Evangelische Kirche der Pfalz hat im Jahr 2010 zusammen mit der innova eG das Weiterbildungsprogramm „Projektentwickler/in für Energiegenossenschaften“ ins Leben gerufen, um bürgerschaftliches Handeln zu akti-vieren.  Der viermonatige Kurs ist als Kombination aus Seminaren und Online-Lernphasen konzipiert. Die Teil-nehmer erarbeiten dabei ein konkretes Konzept einer Energiegenossenschaft mit dem Schwerpunkt Photovoltaik und präsentieren dieses zum Abschluss der Weiterbildung.

Die Entwicklung der Weiterbildung wurde unter anderem von der Landeszentrale für Umweltaufklärung, dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz, der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung sowie den Evangelischen Kirchen der Pfalz und Hessen Nassau gefördert.  

Würdigung der EUROSOLAR-Jury

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de