17. November 2011

Lemke: „Aufbruchstimmung steckt an“

Rheinland-pfälzische Energieministerin ehrt Solarpreisträger – Weiterbildung Projektentwickler für Energiegenossenschaften

Foto (v. l nach rechts): Roland Horne, Landeszentrale für Umweltaufklärung; Dietmar von Blittersdorff, Evangelische Kirche der Pfalz; Energieminsterin Eveline Lemke; Bertram Fleck, Landrat Rhein-Hunsrück-Kreis; Wolfgang Bühring, Geschäftsführer Stadtwerke Speyer. © Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung

Energieministerin Eveline Lemke würdigte in Mainz die drei Akteure aus Rheinland-Pfalz, die mit dem renommierten „Deutschen Solarpreis 2011“ ausgezeichnet wurden. „Das Land ist im Aufbruch“, sagte Lemke. Die Preisträger gehören zu denen, die die Energiewende schon umsetzen und dabei großen Erfolg haben. Hier ist Aufbruchstimmung zu spüren, die ansteckt.“

Neben dem Weiterbildungsangebot „Projektentwickler für Energiegenossenschaften“ der Evangelischen Kirche der Pfalz haben der Rhein-Hunsrück-Kreis als Vorbildregion für Erneuerbare Energien und die Stadtwerke Speyer für ihr Projekt "100% regeneratives Stadtwerk" den Preis von EUROSOLAR erhalten.

Lemke: „Unser Ziel heißt 100 Prozent Erneuerbare Energien bis 2030. Kommunale und bürgerschaftliche Aktivitäten, wie sie die Preisträger umsetzen, sind beispielhaft und ein Signal für das ganze Land.“


Zur Presseinformation des Ministeriums

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de