10. August 2014

Steinfurter Stromnetz in Bürgerhand

Die Stadtwerke Steinfurt haben am 1. Juli das örtliche Stromnetz übernommen. Die Bürger-Energie-Genossenschaft-Steinfurt (BEGST) wird mit zehn Prozent Gesellschafter.

Die Bürger-Energie-Genossenschaft-Steinfurt (BEGST) hat es geschafft: Seit Anfang Juli ist sie mit zehn Prozent an den Stadtwerken Steinfurt beteiligt. Mitte Mai hatte die BEGST die erforderlichen 1,9 Millionen Euro Einlagen der Genossenschaftsmitglieder erreicht.

„Die BEGST erhält als Genossenschaft eine Stimme im Aufsichtsrat und entsendet drei Vertreter in die Gesellschafterversammlung der Stadtwerke Steinfurt. Damit können wir die Geschäftspolitik der SWST und die Energieversorgung unserer Stadt mitgestalten“, so die Genossenschaftsvorstände Sebastian Hahn und Hermann Lindhof.

Die Stadtwerke haben zum 1. Juli 2014 das Steinfurter Stromnetz vom derzeitigen Eigentümer, der RWE-Tochter Westnetz übernommen. Der Rat der Stadt Steinfurt hatte im Februar 2014 für die Übernahme der Netze, durch den Abschluss der Konzessionsverträge für Gas und Strom, gestimmt. Die Stadt Steinfurt bliebt mit 52 % Hauptgesellschafter der Stadtwerke. Die BEGST hat 2015 die Möglichkeit, weitere fünf Prozent Anteile von der RWE zu erwerben, die dann noch 33 Prozent hält.

Der Genossenschaft ist eine möglichst breite Streuung der Anteile in der Steinfurter Bevölkerung wichtig. „Je mehr Bürger BEGST-Mitglieder werden, desto besser können wir die lokale Energiewende von der Wärmeversorgung bis zur nachhaltigen Stromerzeugung mitgestalten und ihre Vorteile nutzen“, so die BEGST-Verantwortlichen. Derzeit hat die Bürger-Energie-Genossenschaft-Steinfurt über 600 Mitglieder.

Für die kommenden fünf Jahre wird das Netz weiter an RWE verpachtet. In dieser Zeit wird die Entflechtung des Netzes abgewickelt und die Stadtwerke übernehmen sukzessive die Betriebsführung  

Bürger-Energie-Genossenschaft Steinfurt e.G.
Wilhelmsplatz 5, 48565 Steinfurt
E-Mail: info@nospambegst.de
www.begst.de

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de