07. April 2016

100 % erneuerbar statt Atom – Filmkampagne zum 30. Jahrestag von Tschernobyl

Das Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. zeigt gemeinsam mit Aktionspartnern zum Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl in Landau und Annweiler den Film POWER TO CHANGE.

Foto: Change Filmverleih

Am 26. April 2016 ist der 30. Gedenktag der Atomkatastrophe von Tschernobyl. 400.000 Menschen mussten nach dem Super-GAU ihre Heimat verlassen. 8,3 Millionen Menschen lebten plötzlich in kontaminierten Gebieten. Um die Risiken der Atomkraft und die Alternative einer Energieversorgung zu 100 % aus Erneuerbaren Energien zu zeigen, lädt das Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. zu einer Filmkampagne ein. Gemeinsam mit den Aktionspartnern BUND, Energie Südwest, Stadtwerke Annweiler, Initiative Südpfalz Energie e.V., Solar-Bürger-Genossenschaft eG u.a. wird der „Power to Change – die EnergieRebellion“ in den Kinos von Annweiler und Landau gezeigt.

Kino im HOHENSTAUFENSAAL in Annweiler vom 14. April bis zum 20. April (18 oder 20 Uhr) UNIVERSUM in Landau vom 21. April bis zum 27.April

POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nahe an den Akteuren: berührend, bewegend, überraschend und informativ. Nach Die 4. Revolution präsentiert Carl-A. Fechner mit seinem neuen Kinofilm POWER TO CHANGE - Die EnergieRebellion die Vision einer demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100% erneuerbaren Energien.

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion nimmt die Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in der sich hunderttausende Menschen für die Energiewende in Bürgerhand engagieren. Er nimmt persönliche Geschichten von Menschen auf, die engagiert die Idee einer dezentralen und regionalen Energiewende umsetzen, Widerständen zum Trotz. POWER TO CHANGE spannt den Bogen weiter. „Auch die Ukrainekrise und der Terror durch den IS haben mit der Abhängigkeit von fossilen Energien zu tun“, heißt es in der Presseankündigung. Die rasche Umstellung der Weltenergieversorgung auf 100% dezentral erzeugte Energien ist entscheidend für das Überleben der Menschheit und betrifft uns alle.

Den Auftakt der Filmkampagne macht am 14 April ab 19 Uhr im Kino HOHENSTAUFENSAAL in Annweiler ein thematisches Event.

Am 26. April ab 18.30 Uhr gibt es im UNIVERSUM-Kino in Landau zum 30. Gedenktag des Atomkatastrophe in Tschernobyl Informationen und Aktionen von Umweltverbänden, um 19.00 Uhr eine Gedenkfeier und ab 20.15 Uhr eine Sondervorstellung von POWER TO CHANGE im großen Kinosaal.

Die Filmzeiten sind direkt bei den Kinos zu erfahren
Annweiler: http://www.hohenstaufenkino.de/
Landau: www.universum-kinocenter.de

 

 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de