01. März 2012

Den "solaren Kahlschlag“ aufhalten

Haben die radikalen Kürzungspläne bei der Solarstromförderung verheerende Auswirkungen für die regionale Wertschöpfung? Vertreter der Solarbranche und der Landesregierung in Rheinland-Pfalz werden in einer Veranstaltung am 6. März klar Stellung beziehen.

Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) am Umwelt-Campus Birkenfeld lädt am 6. März 2012 um 17:00 Uhr zu einer Veranstaltung gegen den „solaren Kahlschlag“ durch die Bundesregierung ein. Es diskutieren:

Klaus Hofmann
Vorstand des Bundesverbandes Solarwirtschaft und Leiter Corporate Public Relations, Pressesprecher des SCHOTT Konzerns

Prof. Dr. Karl Keilen
Referatsgruppenleiter für Energie, Klimaschutz, Klimawandel im Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Peter Heck
Geschäftsführender Direktor des IfaS 

Dr. Bernhard Alscher
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Stiftung Sonne für Birkenfeld (angefragt)


Ort: Umwelt-Campus Birkenfeld, Zentraler Neubau.

Weitere Infos unter: http://www.stoffstrom.org/solar/

 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de