15. Juni 2015

Grüner Strom Label fördert Bürgerenergie

Seit Beginn des Jahres fördert der Grüner Strom Label e.V. (GSL) explizit Bürgerenergieprojekte. So werden zum Beispiel Beratungs- und Gründungskosten von Energiegenossenschaften bezuschusst.

Foto: Heidelberger Energiegenossenschaft (HEG)

Mit der neuen Fördermöglichkeit bietet das Grüner Strom-Label an, die finanzielle Last einer Gründung aber auch den Bau von neuen Bürgerenergieanlagen mitzutragen. Bürgerenergiegenossenschaften, die sich gerade in Gründung befinden, können bis zu 50 Prozent ihrer Beratungs- und Gründungskosten sowie Projektvorplanungskosten bezuschusst bekommen. Auch bei eingeforderten  Bürgschaften oder zinsfreien Darlehen zur Projektfinanzierung können Labelnehmer des Grüner Strom-Labels Bürgerenergiegenossenschaften unterstützen.

„Neben engagierten Stromversorgern mit echtem Ökostrom im Portfolio sollen auch Bürgerenergiegenossenschaften die Zukunft der erneuerbaren Energien mittragen“, heißt es in einer Presseinformation des GSL. Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte, hinter dem Verein stehen sieben gemeinnützige Umwelt- und Verbraucherverbände sowie Friedensorganisationen.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Bürgerenergieprojekt ist die „Neue Heimat“ der Heidelberger Energiegenossenschaft. Unterstützt durch Fördergelder des Grüner Strom-Labels hat ein junges Team dafür gesorgt, dass in Nußloch bei Heidelberg das erste Mieterstrommodell für Mehrfamilienhäuser von einer Energiegenossenschaft umgesetzt werden konnte.

Die Fördermittel aus der Grüner Strom-Zertifizierung werden in der Regel von den Labelnehmern verwaltet, also den Ökostromanbietern mit Grüner Strom-zertifiziertem Ökostrom. Wer an einer Förderung interessiert ist, setzt sich am besten direkt mit einem der Labelnehmer in Verbindung.

Nähere Informationen zu den Förderkriterien gibt es im  Kriterienkatalog des GSL

Über den Grüner Strom Label e.V.

Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Label Grüner Strom für Ökostrom mit Mehrwert und das Label Grünes Gas für umweltverträgliches Biogas. Hinter dem Verein stehen sieben gemeinnützige Umwelt- und Verbraucherverbände sowie Friedensorganisationen. Die Labels Grüner Strom und Grünes Gas sind in Deutschland die einzigen Gütesiegel für Ökostrom und Biogas, die von führenden Umweltverbänden getragen werden.

www.gruenerstromlabel.de 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de