15. Januar 2014

Power to Gas: Wasserstoff aus Windstrom

Die Stadtwerke Mainz errichten bis Frühjahr 2015 eine Power-to-Gas-Anlage. Sie soll mit Hilfe von umweltfreundlichem Windstrom Wasserstoff erzeugen.

Technisch wird die Anlage nach der Wasserstoff-Elektrolyse funktionieren. Dabei wird unter anderem mit überschüssigem Strom aus benachbarten Windkraftanlagen Wasserstoff  erzeugt. Wasserstoff lässt sich gut speichern und vielfältig als Energieträger nutzen: im Erdgasnetz,  als Kraftstoff für Fahrzeugen mit Brennstoffzellen, in Gasturbinenkraftwerken.  Wasserstoff verbrennt emissionsarm zu Wasser, es entstehen keine Treibhausgase.

Die Anlage im neuen „Energiepark Mainz“ kann bis zu sechs Megawatt Strom aufnehmen und werde damit eine für Engpässe im Verteilnetz relevante Leistungsklasse haben, heißt es in der Presseinformation des Energieparks Mainz

An der Forschungsanlage sind die Unternehmen Siemens und Linde Group sowie die Hochschule Rhein-Main beteiligt. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert das Projekt zur Energiespeicherung. 

www.energiepark-mainz.de

 

 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de