07. März 2016

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion kommt ins Kino

Der neue Dokumentarfilm von Carl-A. Fechner hat am 17. März in fünfzig Städten Deutschlands Premiere. POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt

Foto: Change Filmverleih

Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Vision einer demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien will der neue Film von Carl-A. Fechner sein. POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion nimmt die Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in der sich Menschen für die Energiewende in Bürgerhand engagieren. Er nimmt persönliche Geschichten von Menschen auf, die engagiert die Idee einer dezentralen und regionalen Energiewende umsetzen, Widerständen zum Trotz. POWER TO CHANGE spannt den Bogen weiter. „Auch die Ukrainekrise und der Terror durch den IS haben mit der Abhängigkeit von fossilen Energien zu tun“, heißt es in der Presseankündigung.

Nach dem großen Erfolg von „DIE 4. REVOLUTION – Energy Autonomy“ von 2010 folgten mehrere Jahre Reflektion, Recherche, Finanzierung. Dann das Drehbuch und 64 Drehtage an 29 Drehorten zwischen September 2014 und März 2015. 130 Stunden Filmmaterial waren zu schneiden. Nun hat der Dokumentarfilm am 12. März 2016 Weltpremiere im Rahmen des Europäischen Umweltkonvents in Freiburg. Filmstart in Deutschland ist am 17. März 2016 in mehr als 50 Städten. Hier finden Sie die Kinopremieren.

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion hat eine zentrale Botschaft: Die rasche Umstellung der Energieversorgung auf der ganzen Welt auf 100 Prozent dezentral erzeugte Energien ist entscheidend für das Überleben der Menschheit – und betrifft uns alle.

 

POWER TO CHANGEDie EnergieRebellion
Produktion der fechnerMEDIA GmbH
Regie: Carl-A. Fechner
Dokumentarfilm / Deutschland 2015 / 90 Minuten
Mehr zum Film

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de