19. Mai 2015

Ökostrom: Fast 1,5 Millionen Anlagen

Ende 2013 haben in Deutschland 1,48 Millionen Anlagen Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt. Der Ausbau bei Solaranlagen bricht 2015 ein.

Bild: omika/fotolia

Mit 1,4 Millionen machten Solaranlagen mit Abstand den größten Anteil aus, gefolgt von 23.024 Windenergieanlagen an Land und 13.589 Biomasseanlagen. Diese Zahlen veröffentlichte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) nach aktuellen Auswertungen. Die meisten der über das EEG geförderten Anlagen standen in Bayern (47300), die meisten Windenergieanlagen an Land mit 5361 in Niedersachsen. Entsprechend erzeugte Niedersachsen mit 22,94 Mrd. kWh den meisten Strom aus EEG-Anlagen.

Der Anteil der Erneuerbaren Energien am gesamten Endenergieverbrauch in Deutschland stieg im Jahr 2013 auf 12,4 Prozent, der Anteil des Grünstroms an der Stromerzeugung kletterte 2014 auf 26,2 Prozent. Allerdings schränkte der BDEW ein, diese seien vorläufige Berechnungen

Der Ausbau der Photovoltaikanlagen bricht 2015 ein. Laut Bundesnetzagentur lag die installierte Leistung im März bei 97,178 Megawatt, 4278 über das EEG-geförderte Photovoltaikanlagen wurden in Betrieb genommen. Das sind 38 Prozent weniger als im März 2014.

Der Foliensatz Erneuerbare Energien und das EEG: Zahlen, Fakten, Grafiken (2015) zum Downloaden

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de