07. Dezember 2013

Bundesweites Bündnis für Bürgerenergie gründet sich

Die Energiewende in Bürgerhand ist in großer Gefahr. Deshalb arbeiten einige Organisationen daran, Anfang 2014 ein Bündnis für Bürgerenergie zu gründen. Damit sich Bürgerenergie-Akteure vernetzen und politisch zu Wort melden.

 Die Energiewende in Bürgerhand ist in großer Gefahr. So sehen die Zwischenergebnisse der Koalitionsverhandlungen weitreichende Hürden für Bürgerenergie vor, der Ausbau der Erneuerbaren soll gedeckelt und gebremst werden. Deshalb wird es politisch sehr wichtig bleiben, dass sich Bürgerenergie-Akteure vernetzen und politisch zu Wort melden.  Denn die Energiewende in Deutschland ist ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Erfolgsprojekt und die Bürgerenergie ist ein wichtiger Treiber der Energiewende.

Derzeit arbeiten einige Organisationen daran, Anfang nächsten Jahres ein Bündnis für Bürgerenergie zu gründen. Die politischen Rahmenbedingungen verlangen ein schnelles und entschlossenes Handeln. Deshalb soll das Bündnis mit Beginn des Jahres 2014 arbeitsfähig sein. Wir vom Netzwerk Energiewende jetzt beteiligen uns daran. Weitere Initiatoren sind zurzeit das Landesnetzwerk BürgerEnergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz, der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE), die Agentur für Erneuerbare Energien, die 100 prozent erneuerbar stiftung, die GLS  Bank Stiftung und die Haleakala-Stiftung.

Das Bündnis für Bürgerenergie will die Bürgerenergie als eine tragende Säule der Energiewende dauerhaft stärken. Das Bündnis will gemeinsame politische Interessen bündeln und fokussieren. Wir wollen Bürgerenergie-Akteure als Dienstleister, Impulsgeber und Prozessgestalter unterstützen. Dafür bieten wir Unterstützung an durch Politikberatung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie durch die Sammlung und Aufarbeitung von Daten und Forschungsergebnissen. Außerdem möchten wir die Bürgerenergie-Akteure in Deutschland vernetzen, damit sie als gesellschaftliche Kraft ein stärkeres Gewicht bekommen. 

Das Bündnis setzt auf die Einbindung von Bürgerenergie-Akteuren aus ganz Deutschland. Wir sind dabei, weitere Unterstützer für das Bündnis zu gewinnen und werden dazu in den kommenden Wochen konkrete Ideen präsentiere. Haben Sie Interesse, sich am Bündnis zu beteiligen? Haben Sie Vorschläge für die Erweiterung des Initiatorenkreises? Wir freuen uns über Ihre Nachricht unter info@nospambuendnis-buergerenergie.de.

Sie haben Interesse an weiteren Informationen? Bitte tragen Sie sich in den Newsletter ein.

Bündnis für Bürgerenergie    www.buendnis-buergerenergie.de/ 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de