24. März 2013

Energiewende nicht absägen

Initiative „Die Wende – Energie in Bürgerhand“ protestiert vor Kanzleramt gegen geplante EEG-Kürzungen. – SPIEGEL ONLINE: Politik unterschätzt Kreativität und Tatkraft vieler Bürger bei der Energiewende.

 Die bundesweite Initiative „Die Wende – Energie in Bürgerhand“ und andere Organisationen haben am Donnerstag während des Energiegipfels vor dem Kanzleramt protestiert. Sie forderten die Bundesminister Altmaier und Rösler auf, nicht mehr weiter am Erneuerbaren Energie Gesetz (EEG) und der Energiewende zu sägen. 

„Wenn die Energiewende ausgebremst wird, dann dient das den Interessen der großen Energiekonzerne“, sagte Thorben Becker von der Initiative „Die Wende – Energie in Bürgerhand“. „Die Energiekonzerne hätten es gerne, dass aus der Bürgerenergiewende eine Energiewende der Konzerne wird. Das wollen wir verhindern!“ 

Wir denken, es muss demokratischer ablaufen, damit die Energiewende klappt“, sagte Luise Neumann-Cosel von der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin abends in der Talkshow von Maybrit Illner. Die BürgerEnergie Berlin will das Berliner Stromnetz von Vattenfall kaufen und ist Mitinitiator der Initiative „Die Wende – Energie in Bürgerhand“

„Die Politik unterschätzt offenkundig eine wesentliche Ressource  bei der Energiewende - die Kreativität und Tatkraft vieler Bürger“, kommentierte SPIEGEL ONLINE am 22.3. die Talkrunde und bezeichnet den Auftritt von Luise Neumann-Cosel als „einzigen Lichtblick“ in der „insgesamt eher trostlosen Veranstaltung“. 

SPIEGEL ONLINE weiter. Die Idee, das Berliner Stromnetz zu kaufen, „klang zwar zunächst ein wenig utopisch, zumindest höchst ehrgeizig, erwies sich aber dann doch als durchaus realistische Option, zumal es inzwischen ja landauf landab eine zunehmende Zahl von regionalen Energiegenossenschaften gibt, die ihren Bedarf durch kleine Anlagen vor Ort decken, was neben der Bürgerbeteiligung vor allem den großen Vorteil hat, dass der Strom nicht über weite Strecken und teure, landraubende Trassen transportiert werden muss.“

Albtraum Energiewende: Talk bei Maybrit Illner 

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de