Siegburg: Bürgerenergiegenossenschaft verpachtet Solaranlage auf Seniorenheim

Stichworte: Photovoltaik, PV-Pachtmodell, Direktlieferung, PV-mieten

Die BürgerEnergie Rhein-Sieg eG hat auf den Dächern des Seniorenzentrum Siegburg eine 260 kWp-Photovoltaikanlage errichtet. 75 Prozent des produzierten Solarstroms verbraucht das Haus selbst.

Die BürgerEnergie Rhein-Sieg eG hat die 260 kWp-Photovoltaikanlage auf den Dächern des Seniorenzentrums finanziert und errichtet – und hat sie auf 25 Jahre an das Seniorenzentrum verpachtet. Drei Viertel des erzeugten Stroms wird direkt in den Gebäuden des Seniorenzentrums genutzt, das als Betreiberin fungiert und auf den selbsterzeugten Strom nur noch 40 Prozent der EEG-Umlage abführen muss.

Die Seniorenzentrum Siegburg GmbH betreibt zwei nebeneinanderliegende Alten- und Pflegeheime mit insgesamt fast 300 Betten und zudem Wohnungen. Die Gebäudeeigentümerin des Seniorenzentrums, die Stadtbetriebe Siegburg AöR, ist auch Mitglied in der Energiegenossenschaft.

Der Strompreis wurde für die gesamte Dauer des Pachtvertrages festgeschrieben, auf Grundlage des 2015 aktuellen Preisniveaus. Für das Seniorenzentrum bedeutet das einen langfristig stabilen Strompreis ohne das Risiko einer Erhöhung

Zum Best-Practice-Beispiel der EnergieAgentur.NRW

Zur Projektdarstellung auf der Website der BürgerEnergie Rhein-Sieg eG

Stand: Oktober 2016

Kontakt:
BürgerEnergie Rhein-Sieg eG
Mühlengrabenstr. 30
53721 Siegburg
Tel.: 0172 8323264
vorstand@be-rhein-sieg.de
www.be-rhein-sieg.de

@ 2014 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de