30.11.2022 Online-Workshop: Solarselbstbau

Photovoltaik-Dachanlagen gemeinschaftlich bauen

Viele Menschen wünschen sich eine eigene PV-Anlage aufs Dach und für die Eindämmung der Klimakrise braucht es einen massiven Ausbau an Photovoltaikanlagen. Doch aktuell sind viele Solarbetriebe sehr ausgelastet. Viele Dach-Solaranlagen werden daher mit großer Wartezeit gebaut. Dabei lässt sich unter Anleitung vieles selbst machen.

Bürgerenergiegemeinschaften (BEGen) können mit dem gemeinschaftlichem Selbstbau dem Fachkräftemangel entgegentreten, ihre PV-Projekte wirtschaftlich umsetzen und möglichst viel Wertschöpfung in der eigenen Organisation halten. Zudem werden die Werte von Solidarität und gemeinschaftlichem Tun praktisch erfahrbar. BEGen haben hier einen Vorteil: Sie verfügen über genügend Mitglieder, um gemeinsam Photovoltaik-Dachanlagen selbst zu bauen.

Wie gewinnen Sie am Selbstbau Interessierte? Wann lohnt es sich die Wertschöpfungsstufe Selbstbau aufzubauen? Welche Kompetenzen sind nötig? Wie setzen Sie den Selbstbau um? Was ist zu beachten, wenn ehrenamtliche Helfer:innen aufs Dach steigen? Sie erwartet ein Online-Workshop mit hohem praktischem Nutzen. Anhand von kurzen Impulsen und Praxisbeispielen erfahren Sie alles Wichtige über das Thema PV-Selbstbau.

Zum Flyer

Die Inhalte im Überblick

  • Wertschöpfungsstufen bei Geschäftsmodellen der PV-Dachanlagen
  • Praxisbeispiele: Christian Gutsche, Bremer Solidarstrom und Kerstin Lopau, SoLocal Energy e.V., Kassel.
  • Praxisübung: Wie kann ich den Selbstbau in meiner Initiative/BEG etablieren? Was sind die nächsten Schritte? Mit welchen BEGen aus der Region kann ich mich zusammenschließen?

Ihr Gewinn

  • Sie erfahren alle Wichtige zum Thema Selbstbau als PV-Geschäftsmodell
  • Sie können beurteilen, ob der gemeinschaftliche Selbstbau zu Ihrer BEG passt.
  • Sie gehen die ersten Schritte zu tieferer Wertschöpfung.
  • Sie bekommen Lust, sich intensiver mit PV-Selbstbau zu beschäftigen.

Termin

Mittwoch, 30. November von 15:00 – 18:30 Uhr - online

An wen richtet sich der Workshop?

Verantwortliche und Aktive in Bürgerenergiegemeinschaften (Energiegenossenschaften, Vereine, Klimainitiativen, Agenda 21 Gruppen), Klimaschutzmanager:innen.

Leitung und Moderation

Amina Günter, Netzwerk Energiewende Jetzt e.V

Referent:innen

Dr. Christian Gutsche, Bremer Solidarstrom
Kerstin Lopau, SoLocal Energy Kassel

Teilnahmebeitrag

50,00 € zzgl. 7 % MwSt. Regulärer TN-Beitrag.
40,00 € zzgl. 7 % MwSt. Reduzierter TN-Beitrag für Mitglieder im Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. und Mitglieder der Bürgerwerke eG.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an.

Datenschutz: Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie ein, dass Ihre persönlichen Anmeldedaten nur für die Erfüllung dieser Vereinbarung (z.B. Teilnehmerliste, Rechnung) gespeichert werden. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nur dann, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. (Datenschutzerklärung Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.)

Veranstalter

Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. • Haselnussweg 3, 69181 Leimen • www.netzwerk-energiewende-jetzt.de
info@netzwerk-energiewende-jetzt.de

Der Workshop ist Teil des Projektes „BürgerSolargemeinschaften – Energiegenossenschaften als Treiber des Photovoltaikausbaus weiterentwickeln“. Das Projekt wird gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages. 

 

@ 2022 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de