25. Dezember 2019

Klimaschutz zum Selbermachen – saubere Energie für alle

Bürger*innen können eine ganze Menge selbst für den Klimaschutz tun, meint das Bündnis Bürgerenergie und stellt in einer Mitmach-Broschüre Beispiele vor.

Wie wir uns ernähren, kleiden, welche Konsumgüter wir kaufen – welche und wieviel Energie wir verbrauchen, wir beeinflussen den eigenen ökologischen Fußabdruck. Mit der Broschüre "Klimaschutz zum Selbermachen - saubere Energie für alle" will das Bündnis Bürgerenergie e.V. (BBEn), Menschen dazu motivieren, positive Beiträge zum Klimaschutz zu leisten. „Wir wollen Lust auf Energiewende verbreiten und den Menschen Möglichkeiten aufzeigen, selbst Teil der Energiewende zu werden in den Bereichen Strom, Mobilität und Wärme“, heißt es in der Broschüre.

Nachhaltig Strom nutzen
Das Kapitel spannt den Bogen von praktischen Vorschlägen für zu Hause wie Stromfresser zähmen oder sauberen Strom kaufen bis zur gemeinsamen Nutzung von Windenergie in einer Energiegenossenschaft. Balkonmodule, die eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach werden ebenso erklärt wie Mieterstrommodelle.


Mobilität: effizient, intelligent und emissionsfrei

Nachhaltige Mobilitätskonzepte der Zukunft setzen auf eine Kombination mehrerer Verkehrsmittel für einen Weg. Für kürzere Strecken ein Mix aus Fahrrad und zu Fuß in Verbindung mit E-Bike und öffentlichem Nahverkehr. Im Kapitel über Mobilität werden auch Sharingmodelle vorgestellt wir „e-Carsharing in Bürgerhand“ der UrStrom eG in Mainz oder „Rädchen für alle“, das freie Lastenrad in Oldenburg.

Einsparen, Effizienz, Erneuerbar
Der Wärmesektor macht über 50 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland aus, knapp 86 Prozent der Wärme wird von fossilen Energieträgern Erdgas, Heizöl und Kohle hergestellt. Neben Energiesparen beschreibt die Borschüre nachhaltige Wärmekonzepte wie Solarstrom vom Dach und Wärmepumpe, Solarthermie und Biomasse.


Die Zweitauflage unterstützen

Die 5.000 Druck-Exemplare der Erstauflage waren schon nach einer Woche vergriffen. Deshalb lässt das Bündnis Bürgerenergie weiter 5000 Exemplare nachdrucken. Um die Zusatzkosten von etwa 4000 Euro zu decken, bittet das BBEn um Spenden. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Wer Exemplare der Zweitauflage vorbestellen möchte, kann dies hier tun.

Die Broschüre lässt sich auch kostenfrei downloaden.


 

@ 2020 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de