21. August 2019

Mitmachen beim ersten deutschlandweiten Tag der Solarparty am 28. September 2019

Die Sonne mit einer Solarparty feiern und die Idee der dezentralen Energiewende vor Ort stärken: Klimaschutz in der eigenen Nachbarschaft.

Foto: Uwe Miserius/ BBEn

Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) ruft Privatpersonen, Initiativen und Bürgerenergiegesellschaften auf, sich am 28. September 2019 am Tag der Solarparty zu beteiligen und Menschen im eigenen Umfeld zu motivieren. Je mehr Partys stattfinden, desto größer der solare Effekt.

Für die Solarparty gibt es viele Möglichkeiten. GastgeberInnen laden Nachbarn, FreundInnen und Bekannte ein, zu Hause im Wohnzimmer, im Garten, auf dem Dach der örtlichen Schule oder zusammen mit Mietern im Mieterstromprojekt. Sie stellen ihre Dachanlagen, Balkonmodule, Module für Fassaden oder Terrassenüberdachung, den Carport vor. Sie erzählen von ihrer persönlichen Motivation und informiere über alle rechtlichen und finanziellen Fragen rund um die Anlage. 

Die Idee des Bündnis Bürgerenergie: Es gibt einerseits die vielen aktiven EnergiebürgerInnen, die privat eine Anlage auf ihr Dach gebaut oder gemeinsam als Bürgerenergiegesellschaft viele Dächer mit Anlagen lokal bestückt haben. Andererseits gibt es viele Menschen, die sich für Klimaschutz und Energiewende interessieren. Denen ist ihr eigenes Energiewendepotenzial gar nicht bewusst. Mit dem Projekt Solarparty sollen diese Menschen vor Ort zusammenkommen und sich zum Thema Photovoltaik auf den Dächern austauschen. 

Der Hintergrund: Es gibt unendlich viele leere Dächer. Überall fehlt es an PV-Modulen auf Dachflächen. Ob in der Stadt oder im ländlichen Raum, viele Dächer können eine PV-Anlage vertragen, Dabei muss es auch nicht bei der eigenen PV-Anlage bleiben, auch Speicher und Anschluss für eigene E-Mobile können hinzukommen. Die persönliche Energiewende ist machbar, so das Bündnis Bürgerenergie.

 

@ 2019 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de