Die UrStrom Energiegenossenschaft hat zusammen mit zwei Wohnprojekten in Mainz ein E-Carsharingproejkt  in Bürgerhand auf den Weg gebracht. Mit ihrer Sonnenstadt-Kampagne will die Heidelberger Energiegenossenschaft neue Solaranlagen auf Heidelberger Dächer bringen. 

Endspurt! Bis zum 31. Oktober können Sie sich für das Bürgerenergieprojekt des Jahres 2018 bewerben.

Weitere Themen des Newsletters: Der neue E-Learningkurs "Genossenschaften gründen", PV für Unternehmen, die Kooperation von Kirchengemeinden und Energiegenossenschaften, der Bürgerenergiekonvent u.a.

Viel Spaß beim Lesen

E-CarSharing in Bürgerhand: Gemeinsam Auto teilen im Quartier

Mit dem Projekt UrStromMobil will unser Mitglied UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft eG E-Carsharing mit Bürgerbeteiligung in Mainz auf den Weg bringen. „Wir wollen Qualitätsführer sein“, sagt Projektleiter Klaus Grieger. Erfahren Sie mehr zum Leuchtturmprojekt.

Heidelberger Energiegenossenschaft startet Sonnenstadt-Kampagne

Unter dem Motto „Heidelberg wird Sonnenstadt“ will die Heidelberger Energiegenossenschaft eG (HEG) weitere Mitstreiter zur Umsetzung neuer Projekte gewinnen. Mehr zur Kampagne

Neue Genossenschaften braucht das Land: E-Learningkurs Genossenschaften gründen, Januar 2019

Im Januar 2019 startet der nächste E-Learningkurs „Genossenschaften gründen“. Initiatoren oder Gründungsteams erfahren alles Wesentliche über die Gründung einer Genossenschaft wie die Anforderungen an Satzung und Businessplan, die Planung der Gründungsversammlung und wie Mitglieder das Wirtschaften der Genossenschaft mitgestalten können. Der Vorteil des Onlinekurses: Die Teilnehmer lernen in ihrem Tempo von zuhause. Mehr zum Inhalt und zur Anmeldung.

Jetzt schnell bewerben für das „BürgerenergieProjekt 2018“

Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) sucht Bürgerenergiegesellschaften, die Projekte mit Innovationskraft umgesetzt haben. Ob Mieterstrom, E-Mobilität, Sektorenkopplung, Stromhandel von Nachbar zu Nachbar oder andere Projekte: Das BBEn will mit dem Wettbewerb gute Beispiele und zukunftsfähige Ideen von Bürgerenergiegesellschaften sichtbar machen und zum Nachahmen anregen. Den drei Gewinnern winkt eine kostenlose, zielgerichtete Beratung. Sie können sich bis zum 31. Oktober 2018  hier online bewerben.

Energiegenossenschaften und Kirchengemeinden – Kooperation mit Zukunft?

Enorme Potenziale zur Energieeinsparung und zur CO2-Minderung schlummern auf und in kirchlichen Gebäuden. Hier bietet sich eine Partnerschaft mit einer Bürgerenergiegenossenschaft an. Doch es gibt Hürden. Zum Bericht über eine Kooperationsveranstaltung

Workshop Energieeinspar- und Energieliefercontracting, 16.11.2018 in Bad Kreuznach

Bei zahlreichen Energiegenossenschaften kommen Wärme- und Effizienzprojekte mehr in den Fokus. Neben dem rechtlichen Rahmen von Contractingprojekten stehen Praxisbeispiele im Mittelpunkt des Workshops des Landesnetzwerks BürgerEnergieGenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V. Hier melden Sie sich an.

Melden Sie sich zum BÜRGERENERGIE-KONVENT am 23. und 24.11. 2018 in Wittenberg an

Der Bürgerenergiekonvent des Bündnis Bürgerenergie bietet spannende Vorträge zur Energiepolitik, etwa vom Energiewende-Experten Prof. Volker Quaschning. Lebhafte Diskussionen verspricht die Podiumsdiskussion „Wege zur solaren Revolution – Eigen- und Regionalversorgung mit Erneuerbaren Energien“. Schauen Sie sich das gesamte Programm an und melden sich an. 

Kooperation mit Mehrwert: PV für Unternehmen

Mehr als ein Drittel der Unternehmen beschäftigen sich mit der Eigenerzeugung von Strom. Doch viele Firmen sind ins Tagesgeschäft eingebunden, mit wenig Zeit für lohnende „Extras“. Mit welchen guten Argumenten Energiegenossenschaften Unternehmen für gemeinsame Photovoltaikprojekte gewinnen können, ist Inhalt des neuen Flyers „Solarstrom ohne Invest“ des Landesnetzwerks BürgerEnergieGenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V. Hier geht es zum kostenfreien Download

Save the date: Fachtagung Bürgerenergie + Energiegenossenschaften NRW, 6.12.2018

Auf dem Fachtag der EnergieAgentur.NRW in Recklinghausen geht es in Vorträgen und Workshops um mögliche Geschäftsfelder, Kooperationen, Professionalisierung und Methoden der Geschäftsmodellentwicklung. Hier finden Sie das Programm und die Anmeldung

Projekt klimaGEN hat Mieterstrom-Ratgeber erstellt

Bis Ende September 2018 sind in Deutschland nur 162 Mieterstromprojekte umgesetzt worden. Interessierte Energiegenossenschaften müssen sich Themen wie Anlagengröße, Investitionskosten, Förderbedingungen oder Direktverbrauch aneignen, auf die Renditeerwartungen der Mitglieder eingehen usw. Der Ratgeber möchte mehr Transparenz in das Thema Mieterstrom bringen. 

Bürgerwindpark nach dem EEG: Direktlieferung vereinbart

Greenpeace Energy hat mit dem Bürgerwindpark Ellhöft in Schleswig-Holstein den deutschlandweit ersten Vertrag zur direkten Belieferung von Privatkunden mit Strom aus Windkraftanlagen nach Ende der EEG-Förderung abgeschlossen. Der fünfjährige Vertrag soll den wirtschaftlichen Weiterbetrieb des Windparks sichern. Ab 2021 verkauft der Bürgerwindpark Ellhöft seinen Strom zu einem festgelegten Preis pro Kilowattstunde an Greenpeace Energy. Lesen Sie mehr zum Vertrag.

Bevölkerung wünscht mehr Energiewende

93 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sprechen sich für eine stärkere Nutzung und den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien aus, auch wenn dies in ihrer direkten Nachbarschaft geschieht. Als wichtigste Vorteile der Erneuerbaren werden der Beitrag zum Klimaschutz und die Generationengerechtigkeit gesehen. Zur Umfrage der Agentur für Erneuerbaren Energien (AEE).

Das Netzwerk Energiewende Jetzt wünscht Ihnen einen schönen  Herbst  

 

Dietmar von Blittersdorff, Winfried Frank, Rainer Lange, Susanne Stangl  

Kontakt

Redaktion: Rainer Lange, redaktion@energiegenossenschaften-gruenden.de   

 

 

@ 2018 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de