Intensives Coaching, spannende Veranstaltungen und aktuelle Studien – Energiewende Jetzt Newsletter Mai 2021

Seit dem bahnbrechenden Bundesverfassungsgerichtsurteil von Ende April überschlägt sich die Bundesregierung in Sachen Klimaschutz, nachdem sie jahrelang auf der Energiewende-Bremse stand. Wahlkampfzeiten! Da werden schnell Klimaziele verändert: Klimaneutral bis 2045, Reduktion der CO2-Emissionen um 65% bis 2030. Doch das reicht nicht aus, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu reduzieren, wie es die Pariser Klimakonferenz angestrebt hat.

Prof. Dr. Bruno Burger vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat in einem Tweet ausgeführt, was 65 Prozent Reduktion der CO2-Emissionen bis 2030 für die Stromerzeugung praktisch bedeuten: 200 Gigawatt Solar, 144 Gigawatt Wind und 84 GWh Kurzzeitspeicher twitter.com/energy_charts_d.

Bei Solarenergie waren wir Ende 2020 gerade mal bei 54 Gigawatt. Wir freuen uns auf die Gesetze zum massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien!

Nun zur Energiewende in Bürger:innenhand: Ab Sommer unterstützen wir neun bis zwölf Monate einzelne Energiegenossenschaften in einem individuellen Coaching, sich weiterzuentwickeln und zu professionalisieren. (Weiter unten mehr)

Weitere Themen des Newsletters sind: "EUCENA – europäische Bürgerenergie-Akademie", Projektmanager:in/Juniorcoach:in für Modellprojekt gesucht, Klimawohlstand in Kommunen, die Studie 100% erneuerbare Energie für Deutschland. Viel Spaß beim Lesen.

Coaching: Energiegenossenschaften entwickeln nachhaltige Zukunftskonzepte

Sie wollen die dezentrale Energiewende voranbringen und einen Beitrag gegen die Klimakrise leisten. Doch wie können Sie die gewünschte Wirkung erzielen? Wo wollen Sie in drei Jahren stehen? Wir bieten ab Sommer im Rahmen von Förderprojekten für Energiegenossenschaften über neun bis zwölf Monate eine individuelle Begleitung durch Coaching und Workshops. Die Themen stimmen wir individuell mit Ihnen ab: Die Bürgerenergiegenossenschaft zukunftsfähig machen, neue Geschäftsfelder entwickeln, bisherige Geschäftsfelder ausbauen, die Strukturen verbessern, Aktive und bezahlte Kräfte gewinnen, neue Menschen für Ihre Sache begeistern…

Haben Sie Interesse an einer individuellen Begleitung? Dann wenden Sie sich an uns: lange@netzwerk-energiewende-jetzt.de  oder: 0170-2351155. Wir erläutern Ihnen die Inhalte des Coachings und lassen Ihnen den Bewerbungsbogen zukommen.

Sie möchten wissen, was beim Coaching konkret geschieht? Lesen Sie mehr zu unseren Projekten,  den beteiligten Genossenschaften und stöbern in den Arbeitsmaterialien.  

Projekt EUCENA – europäische Bürgerenergie-Akademie

Coaching von Energiegenossenschaften, Modelle regionaler Vernetzung von Bürgerenergiegenossenschaften sowie Workshops. Wir sind Teil des Projektes EUCENA, der europäischen Bürgerenergie-Akademie. Lesen Sie mehr über die Work Packages.

Online-Workshop: Geschäftsfelder sinnvoll entwickeln, 17. Juni 2021, 14-18 Uhr

Im Rahmen von EUCENA veranstalten wir im Juni den Workshop „Geschäftsfelder sinnvoll entwickeln“ für Bürgerenergiegenossenschaften. Sie bekommen als Verantwortliche:r gezielte Impulse, um neue Geschäftsfelder zu identifizieren und Ideen, wie Sie Ihre bisherigen Geschäftsfelder sinnvoll und wertschöpfend ausbauen. Der Workshop ist kostenfrei. Hier finden Sie das Programm.
Melden Sie sich gleich an. 

Aktiv gegen die Klimakrise: Energiewende für Einsteiger*innen, 15. Juni 2021, 18-20 Uhr

Ein kostenfreier Workshop, der ideal ist für Ihre Mitglieder.

Im Onlineworkshop erzählt Laura Zöckler von der Heidelberger Energiegenossenschaft, woran man echten Ökostrom erkennt. Kerstin Lopau von Solocal Energy e.V. in Kassel berichtet, wie Menschen mit Balkonkraftwerken selbst Strom erzeugen können. Sie erzählt auch von der Idee Solaranlagen selbst zu bauen. Schließlich berichtet Laura, was eine Energiegenossenschaft alles bewegen kann und wie Sie dort aktiv werden können. Natürlich gibt es Zeit zum Fragen, Diskutieren, Austauschen. Hier geht es zur Anmeldung

Stellenangebot: Projektmanager:in/Juniorcoach:in für Modellprojekt

Im Sommer werden wir ein 18monatiges Projekt zur Förderung von Bürgersolargemeinschaften beginnen. Deshalb suchen wir zum 1. Juli 2021 eine:n Projektmanager:in / Juniorcoach:in (m/w/d), 28 Stunden pro Woche. Wir bieten eine sinnstiftende Arbeit im Kreis motivierter und erfahrener Kolleg:innen, die mit Begeisterung für die Energiewende aktiv sind. Hier geht es zur Ausschreibung.

Aktuelle Studie 100% erneuerbare Energie für Deutschland

Ein dezentrales, 100 Prozent erneuerbares Energiesystem erspart Netzausbau, ist günstiger und gerechter, weil es eine breite Teilhabe erlaubt. Das ist die Kernbotschaft einer aktuellen Studie, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und die Technische Universität Berlin erarbeitet haben. In der Studie wurde ein Energiesystem modelliert, das den gesamten Energiebedarf an Elektrizität, Wärme und Verkehr zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien deckt. Laden Sie sich die Studie kostenfrei herunter.

Online-Veranstaltungsreihe: Klimawohlstand in Kommunen, Juni - Juli 2021

Wir werden die Klimaschutzziele nur erreichen, wenn sehr viele Akteure aktiv sind. Kommunen spielen dabei eine sehr große Rolle. Sie können die Energiewende mitgestalten, die regionale Wertschöpfung erhöhen und Bürger:innen beteiligen. Zudem können sie durch eigene Projekte und Maßnahmen Energiekosten senken und den Finanzhaushalt entlasten. Bürgerenergiegenossenschaften sind bei der Energiewende vor Ort sinnvolle Partner. Photovoltaik-Freiflächen, Dachanlagen sowie e-Carsharing sind die Themen der einzelnen Veranstaltungen der Reihe, die wir mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH und dem  Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V. umsetzen. Mehr zum Programm und zur Anmeldung

Lange Nacht der Bürgerenergie, 30. Juni 2021 ab 18 Uhr

Am 30. Juni läuft die Frist zur Umsetzung der europäischen Erneuerbare-Energien-Richtlinie in deutsches Recht ab. Die Richtlinie gibt Bürger:innen weitergehende Rechte wie die gemeinschaftliche Eigenversorgung und das Energy Sharing. Doch die Bundesregierung ignoriert die Vorgaben des EU-Rechts einfach. Daher lädt das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) Politiker:innen aus allen demokratischen Fraktionen zum Dialog - und die ganze Bürgerenergie-Community zur digitalen Langen Nacht der Bürgerenergie ein. Sie erwarten spannende Diskussionen, Vorträge, Kulturbeiträge und vieles mehr. Hier geht es zum Programm im Detail.

Bürgerenergie auf einen Blick

Das Bündnis Bürgerenergie arbeitet gerade an einer neuen Karte der Bürgerenergie. Dort können Interessierte schauen, wo in ihrer Region Bürgerenergiegemeinschaften aktiv sind. Am Ende sollen alle Bürgerenergiegemeinschaften in Deutschland auf der Karte abgebildet sein. Alternativ können Sie auf unserer Datenbank, die wir seit 2013 betreiben, Informationen über knapp 850 Energiegenossenschaften in Deutschland abrufen. Vielleicht finden Sie eine Genossenschaft in Ihrer Nähe, in der Sie sich engagieren können.

 

Ein schönes Frühjahr wünscht Ihnen 

Ihr Netzwerk Energiewende Jetzt

Dietmar von Blittersdorff, Kai Hock, Rainer Lange, Susanne Stangl, Torsten Schwarz

 

Kontakt

Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (verantwortlich) 
Kronstraße 40; 76829 Landau 
Tel.:06327 - 64 21 632
E-Mail: info@netzwerk-energiewende-jetzt.de 
www.netzwerk-energiewende-jetzt.de 

Registriert unter VR 30493 beim Vereinsregister, Amtsgericht Landau

Vorstand: Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Vorsitzender), Torsten Schwarz (stellvertretender Vorsitzender) Rainer Lange (Schatzmeister), Susanne Stangl, Kai Hock

Redaktion: Rainer Lange, redaktion@energiegenossenschaften-gruenden.de   

Bildnachweis/Kopfbild: Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. 

Sie wollen keine Informationen mehr von uns? Dann schicken Sie uns bitte ein kurzes Mail an: redaktion@energiegenossenschaften-gruenden.de 

 

 

@ 2021 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de