Liebe(r) ###USER_first_name### ###USER_last_name###,

im März hat das Bundeswirtschaftsministerium den ersten Entwurf einer Solarstrategie vorgelegt. Bis Ende letzter Woche konnten Stellungnahmen an des Ministerium gerichtet werden. Auf einem zweiten PV-Gipfel im Mai wird die finalisierte PV-Strategie vorgestellt und dann in zwei Gesetzespaketen umgesetzt.

Eine Steigerung des Zubaus an PV-Dach- und Freiflächenanlagen, die Entbürokratisierung z.B. beim Mieterstrom und niederschwellige Beteiligungsmöglichkeiten für alle Bürger:innen sind positive Aspekte.

Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) kritisiert unter anderem, dass das Recht auf Energy Sharing bisher kein Teil des PV-Maßnahmenpakets ist. "Beim Energy Sharing schließen sich mehrere regionale Stromverbraucher:innen zu einer Bürgerenergiegesellschaft zusammen und betreiben im räumlichen Zusammenhang eine oder mehrere Erneuerbare-Energien-Anlagen. Die Bürgerenergiegesellschaft versorgt sich dabei teilweise aus ihren eigenen regionalen erneuerbaren Projekten." Das BBEn hat in den letzten Monaten in "plusminus", der Tagesschau und großen Printmedien wie dem SPIEGEL das Thema ins öffentliche Bewusstsein gebracht. Hier ist der Link zur "plusminus"-Sendung.

Über das neue Förderprogramm "REACT with impact" können sich Energiegenossenschaften beraten lassen, wir vom Netzwerk Energiewende Jetzt sind als Beratungsunternehmen registriert. Mehr Informationen findest Du in diesem Newsletter.

Für Kurzentschlossene Energiewende-Vorantreiber:innen bieten wir in den kommenden Wochen spannende Veranstaltungen.

Viel Spaß beim Lesen

21.4.2023 Online-Praxisworkshop MIETERSTROM UND QUARTIERSVERSORGUNG PLANEN UND ERFOLGREICH UMSETZEN

Das Potenzial für die Nutzung von Solarstrom in Mietshäusern und Wohnquartieren ist enorm. Elektrolademöglichkeiten und die Integration von Speichern werden stärker nachgefragt. Welche Chancen dies eröffnet und wie sich Mieterstromprojekte (Mehrfamilienhaus, Gewerbe usw.) planen und umsetzen lassen, thematisiert der Online-Praxisworkshop. Die möglichen Chancen für Mieterstrommodelle aus der aktuellen Solarstrategie des Wirtschaftsministeriums werden ein Thema des Workshops sein. Zum Programm  

Förderprogramm REACT with impact: Sie können sich als Energiegenossenschaften beraten lassen

Mit "REACT with impact" hat das Bundeswirtschaftsministerium ein neues Förderprogramm für gemeinwohlorientierte Unternehmen und Social Startups aufgelegt. Über das Programm können sich auch Bürgerenergiegenossenschaften passgenau beraten lassen, um ihr unternehmerisches Tun zu stärken. Die Antragstellung übernehmen autorisierte Beratungsunternehmen. Mehr zum Programm:
Hier sind nähere Informationen zum Umfang der Beratung.

Wir vom Netzwerk sind für das Programm als Beratungsorganisation registriert. Sprich uns an, wenn Ihr Eure Energiegenossenschaft weiterentwickeln und gezielt durch erfahrene Coaches unterstützt werden möchtet. Kontaktperson ist Rainer Lange: 0170-2351155 oder lange@netzwerk-energiewende-jetzt.de

Projekt BürgerSolargemeinschaften: Energiegenossenschaften als Treiberinnen des Photovoltaik-Ausbaus beendet

Was sind die entscheidenden Schlüsselfaktoren für die Entwicklung von Bürgerenergiegenossenschaften? Eine klare Strategie und konkrete Ziele, die Fokussierung auf lohnende Geschäftsmodelle, mehr Wertschöpfung in der Genossenschaft der Sprung in bezahlte Kräfte und die Mobilisierung von Aktiven. Das ist ein Fazit aus unserem Projekt BürgerSolargemeinschaften – Energiegenossenschaften als Treiberinnen des Photovoltaik-Ausbaus weiterentwickeln. Mit einem gemeinsamen Abschlussworkshop in Fulda ist das Projekt zu Ende gegangen. Hier erfährst Du mehr zur Weiterentwicklung von Energiegenossenschaften. 

Neue Broschüren: Zukunftsfähige Genossenschaft und erfolgreich Aktive gewinnen

Wie entwickeln Verantwortliche und Aktive das Potenzial der Energiegenossenschaft? Wie können sie ihre Wirkung steigern und zu einem Treiber der Energiewende vor Ort werden? Für Verantwortliche und Aktive von Energiegenossenschaften haben wir im Auftrag der Energieagentur Rheinland-Pfalz zwei Broschüren erarbeitet. Hier kannst Du die Broschüren downloaden.

18.04.2023 Photovoltaik im Selbstbau: Genossenschaften nehmen den Bau von PV-Anlagen selbst in die Hand

Angesichts des Handwerkermangels und der Engpässe bei Material und Beschaffung erwägen viele Bürgerenergiegenossenschaften den Aufbau eigener PV-Installationskapazitäten. Vertreter von drei Bürgerenergiegenossenschaften aus Baden-Württemberg berichten von ihren Erfahrungen und zeigen Chancen auf, wenn Genossenschaften den Bau von PV-Anlagen selbst in die Hand nehmen. Mit dabei sind unsere Mitglieder HEG Heidelberger Energiegenossenschaft eG und BürgerEnergie Kraichgau eG. Melde Dich hier an.

17.4.-31.5.2023, Solidarisch Wirtschaften - Genossenschaften gründen

Bitte leite die Information über den Kurs an Menschen weiter, die eine Genossenschaft gründen wollen.

Sie möchten mit anderen ein gemeinsames Ziel partnerschaftlich und solidarisch verfolgen. Im Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“ lernen Initiator:innen oder Gründungsteams, wie sie eine Genossenschaft erfolgreich auf den Weg bringen.

17.04.2023-31.05.2023, Online

Für Energiegenossenschaften in Gründung gibt es ein zusätzliches Angebot wie fachliches Feedback zu Projekt- und Businessplan oder eine individuelle einstündige Online-Beratung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

25.04.2023 Online-Workshop Lohnende Geschäftsfelder identifizieren: Photovoltaik, Stromvertrieb und E-Mobilität

Du möchtest für die Entwiclung Eurer Energiegenossenschaft Hauptgeschäftsfelder identifizieren und priorisieren? In diesem Workshop wird der Fokus auf drei Geschäftsfeldern liegen: Photovoltaik (Balkonmodule, PV-Dachanlagen, PV-Freiflächen), Stromvertrieb (z.B. mit Bürgerstrom) und E-Mobilität (E-Ladesäulen + E-Carsharing). Zum Programm und zur Anmeldung

09.05.2023 Online-Workshop: Ökostrom für Einsteigerinnen

Der kostenfreie Workshop Ökostrom für Einsteigerinnen richtet sich an Frauen, die erfahren möchten, woran echter Ökostrom zu erkennen und was es beim Wechsel zu beachten gibt. Die Teilnehmerinnen erfahren auch,  wie sie Menschen in ihrem Umfeld für Ökostrom begeistern können. Der Workshop wird gemeinsam mit der Heinrich Böll Stiftung RLP veranstaltet. Zum Programm und zur Anmeldung.

07.06.2023 Online-Workshop: Treiber der Energiewende sein – große Photovoltaik Projekte in der Region umsetzen

Der Ausbau erneuerbarer Energien gilt als wichtigster Baustein, um die Klimaziele zu erreichen. Besonders bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen gibt es noch große Potenziale, die  Bürgerenergiegenossenschaften nutzen können. Der Workshop richtet sich an engagierte Energiegenossenschaften mit dem Wunsch,  Freiflächenprojekte umzusetzen und zum Treiber der Energiewende in der eigenen Region zu werden. Zum Programm und zur Anmeldung.

16.06.2023 in Ludwigshafen & 30.06.2023 online - Workshopreihe Frauen für die Energiewende 2.0 - Balkonmodule für mehr Klimaschutz

Die Veranstaltungsreihe “Balkonmodule für mehr Klimaschutz” richtet sich an Frauen, die sich für Balkon-Photovoltaik-Module interessieren, erfahren möchten, wie sie funktionieren und sie anschaffen möchten. Die Reihe richtet sich auch an Frauen*, die sich für Klimagerechtigkeit interessieren und andere für das Thema Balkonmodule begeistern möchten. Zum Programm und zur Anmeldung

Studie: Bürger:innen bringen die Energiewende voran

Energiegenossenschaften, Ökodörfer, Elektrifizierungsinitiativen: Mehr als zwei Millionen Menschen haben sich in 30 europäischen Ländern in den letzten 20 Jahren an der Energiewende beteiligt – allein in Deutschland waren es 391.500. Eine Forschungsgruppe hat nun Zahlen zu diesem Engagement in der Fachzeitschrift „Scientific Reports" veröffentlicht. Die Beteiligten haben demnach zwischen 6,2 und 11,3 Milliarden Euro investiert. Lies mehr in der Studie.

 

Einen schönen Frühling wünscht Dir

Euer Netzwerk Energiewende Jetzt

Amina Günter, Kai Hock, Rainer Lange, Torsten Schwarz, Katharina Wawer, Sabine Terhaar und Ulrich Liedtke

 

Kontakt

Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.
Rainer Lange (verantwortlich) 

Geschäftssitz:
Haselnußweg 3, 69181 Leimen
Tel.:06221-4332108
E-Mail: info@netzwerk-energiewende-jetzt.de 
www.netzwerk-energiewende-jetzt.de 

Registriert unter VR 61417 beim Vereinsregister, Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein

Vorstand: Rainer Lange (Vorsitzender), Torsten Schwarz (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Ulrich Liedtke (Schatzmeister), Kai Hock, Sabine Terhaar

Redaktion: Rainer Lange, redaktion@energiegenossenschaften-gruenden.de   

Bildnachweis/Kopfbild: Netzwerk Energiewende Jetzt e.V.

Sie wollen keine Informationen mehr von uns? Dann schicken Sie uns bitte ein kurzes Mail an: redaktion@energiegenossenschaften-gruenden.de