Online-Veranstaltungsreihe: Klimawohlstand in Kommunen, Juni - Juli 2021

Die Klimaschutzziele von Bund und Land sind nur zu erreichen, wenn die verschiedensten Akteure aktiv Projekte umsetzen. Kommunen spielen dabei eine sehr große Rolle. Sie können im Rahmen ihrer Handlungsmöglichkeiten die Energiewende mitgestalten, die regionale Wertschöpfung erhöhen und Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Zudem können sie durch eigene Projekte und Maßnahmen Energiekosten senken und den Finanzhaushalt entlasten. Bürgerenergiegenossenschaften sind bei der Energiewende vor Ort sinnvolle Partner. 

In den vier Veranstaltungen wechseln sich fachliche Impulse und Praxisbeispiele aus Kommunen ab. 

Veranstalter und Kooperationspartner

Veranstalter der Reihe sind die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, das Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V. und das Netzwerk Energiewende Jetzt e.V. Kooperationspartner sind die kommunalen Spitzenverbände in Rheinland-Pfalz.

Die Teilnahme an den den Online-Veranstaltungen ist kostenfrei. Die Anmeldelinks finden Sie bei den Einzelveranstaltungen. Alle Informationen zum Zugang zur Online-Veranstaltung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. 

Die Erzeugung von Energie aus PV-Freiflächen ist aktuell die günstigste Art der Stromerzeugung. Gerade in ländlich strukturierten Gebieten werden an die Kommunen Wünsche von Projektieren und Grundstückseigentümern zur Planung herangetragen. Kommunen steuern im Rahmen von Flächennutzungsplänen unter anderem die Möglichkeit, Photovoltaik-Freiflächenanlagen errichten zu können. Darüber hinaus gilt es, entsprechende Bebauungspläne aufzustellen.

In der ersten Veranstaltung der Reihe geht es um die Grundlagen und Steuerungsmöglichkeiten mit einem Beispiel aus der kommunalen Praxis. 

Datum: 08. Juni, 14:00 bis 16:00 Uhr
Melden Sie sich hier an: https://www.earlp.de/klimawohlstand1pvfreiflaeche 

2. PV-Freiflächenanlagen: Gestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten der Kommune

Welche Beiträge können Kommunen zum Klimaschutz leisten? Was können die Kommunen alles gestalten und beeinflussen? Wie bleibt Wertschöpfung gerade in ländlich strukturierten Regionen? Wie findet Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger statt? Lässt sich auch eine Steigerung der Biodiversität erreichen? Sie erfahre in einem Praxisbeispiel, wie eine Kommune gemeinsam mit den Bürger*innen eine PV-Freiflächenanlage um und erhalten einen Impuls zum Thema Solarstrombiotop.

Datum: 29. Juni 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
Melden Sie sich hier an: https://www.earlp.de/klimawohlstand2pvfreiflaeche  

3. Photovoltaik-Dachanlagen – Handlungsmöglichkeiten für Kommunen

Schulen, Kindergärten, Gemeinschaftshäuser, Feuerwehrwachen oder Bauhof. Viele Kommunen haben das Potenzial, Dachflächen mit Photovoltaikanlagen zu belegen. Im Workshop erfahren Sie, welche Rechts- und Umsetzungsfragen die Kommune dabei zu beachten hat. Anhand von Praxisbeispielen erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, die Dachflächen zu nutzen und wie Sie über eine Beteiligung der Bürger*innen eine möglichst hohe Wertschöpfung vor Ort halten. Energiegenossenschaften können Kommunen dabei von unterstützt werden? Auch Kommunen ohne eigene finanziellen Mittel können so einen Klimaschutzbeitrag auf ihren Dachflächen leisten und gleichzeitig beim Strombezug Kosten sparen. 

Datum: 6. Juli 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
Melden Sie sich hier an: https://www.earlp.de/klimawohlstand3pvdachanlagen 

4. Mobilitätswende durch e-Carsharing 

Die Mobilitätswende in Deutschland kommt in Gang. Immer mehr Menschen steigen auf Elektromobilität um. Oft werden Fahrzeuge jedoch die meiste Zeit des Tages nicht genutzt. Deshalb macht es in vielen Städten schon heute Sinn, klimagerecht Mobilität zu teilen. E-Carsharing ist dafür ein geeignetes Modell. In vielen vor allem ländlichen Gebieten sind die Einwohner auf ihr Fahrzeug angewiesen, da der öffentliche Nahverkehr ihre Mobilitäts-Bedürfnisse nicht wie gewünscht abdeckt. Anhand von Praxisberichten aus Stadt und Land lernen Sie e-Carsharing-Projekte kennen, bei denen über eine Beteiligung der Bürger*innen die Wertschöpfung vor Ort gehalten wird. Sie erfahren, welche Prozesse die Kommune dafür anzustoßen hat und wo Energiegenossenschaften Sie unterstützen können. 

Datum: 13. Juli 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
Melden Sie sich hier an: https://www.earlp.de/klimawohlstand4carsharing  

@ 2021 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de