Aktuelle Veranstaltungen

Das Projekt "Professionalisieren. Weiterentwickeln. Wachsen" mit Workshops in drei Regionen,  Praxisworkshops zum Ladenetz in Bürgerhand, Mieterstrom und anderen aktuellen Themen, der Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“. Mit seinem Veranstaltungsprogramm  will das Netzwerk Energiewende Jetzt dazu beitragen, dass die bürgerschaftlich getragene Energiewende gestärkt wird.

Praxiswerkstatt Ladenetz in Bürgerhand

Zurzeit werden die Weichen für eine dauerhafte öffentliche Ladinfrastruktur in Deutschland gestellt. Es wird entschieden, welche Ladetechnik an welchen Orten mit welcher Energiequelle und in wessen Besitz gebaut wird. Nur wenn die Ladestationen mit Ökostrom versorgt werden, wird die Wirkung auf die CO2-Bilanz positiv sein. Bürgerenergiegenossenschaften, Klimaschutzmanager, Kommunen und lokale Standortpartner können den Ausbau eines umweltfreundlichen E-Ladenetzes voranbringen.  Zahlreiche Energiegenossenschaften sind schon Teil des Bürgerladenetzes. Auch Sie können dabei sein. 

Gemeinsam, klimafreundlich, lokal: Der sinnvolle Ausbau der Ladeinfrastruktur ist Thema der Praxiswerkstatt. Sie erfahren alles Wichtige über Ladetechnik und -prinzipien, Nutzertypen, die Suche nach geeigneten Kooperationen und Standortpartnern, die Vernetzung und Abrechnung.

Der nächste Workshop ist am 20. September 2019 in Kassel. Hier geht es zu Programm und Anmeldung.

Online-Selbstlernkurs Genossenschaften gründen, Oktober 2019

Sie möchten eine Genossenschaft gründen, um gemeinsam mit anderen ein gemeinsames Ziel partnerschaftlich und solidarisch zu verfolgen. Im Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“ lernen Initiatoren oder Gründungsteams, wie sie eine Genossenschaft erfolgreich gründen: Die Anforderungen an Satzung und Businessplan, die Planung der Gründungsversammlung bis zur Eintragung als eG und die  Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Nach den "genossenschaftlichen Basics" gibt es bei Bedarf ein individuell abgestimmtes Coaching für die Gründung einer Energiegenossenschaft. Der Vorteil des Onlinekurses: Sie lernen in Ihrem Tempo von zuhause. Zum Programm und zur Anmeldung.

Praxisworkshop MIETERSTROM UND QUARTIERSKONZEPTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN

Praxisworkshop für Energiegenossenschaften, Kommunen, Energiedienstleistern, Wohnungsgenossenschaften und Architekten

Die Heidelberger Energiegenossenschaft hat im letzten Jahr ein innovatives Quartierskonzept umgesetzt. In einem Quartier mit drei Mehrfamilienhäusern wurden für den Eigenverbrauch optimierte Photovoltaikanlagen sowie ein Stromspeicher installiert.  Die Mieter nutzen den selbst produzierten Strom über ein Mieterstromprojekt und beziehen bei Bedarf den „Heidelberger Bürgerstrom“ bei der Energiegenossenschaft. Elektronische „intelligente“ Zähler (Smart Metering) sorgen für eine hohe Transparenz des individuellen Stromverbrauchs. Die Quartiersversorgung umfasst zudem eine Elektroladesäule.

Das Potenzial für die Nutzung von Solarstrom in Mietshäusern ist enorm. Sie erfahren im Praxisworkshop, wie Sie die Potentiale für Mieterstrom bewerten und erschließen und gewinnen ein Verständnis für die Umsetzungsmöglichkeiten. Sie lernen die rechtlichen, technischen und energiewirtschaftlichen Details kennen. Zudem werden Quartierslösungen sowie die Kombination mit Elektromobilität und Speichern thematisiert.

Der nächste Workshop ist für Herbst 2019 geplant. Lassen Sie sich hier vormerken, dann erhalten Sie das Programm, sobald der Termin feststeht.

@ 2019 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de