Nachhaltige Wachstumskonzepte entwickeln – Energiewende Jetzt Newsletter 3/2020

Im September starten wir das Projekt Mehr Klimaschutz durch Bürgerenergiegenossenschaften, bei dem Bürgerenergiegenossenschaften Impulse für nachhaltige Wachstumskonzepte erhalten. Ein Workshop am 19. September und ein einjähriges Coaching von vier Energiegenossenschaften sind die Schwerpunkte des Projektes. (Mehr Infos gibt es weiter unten)

Weitere Themen dieses Newsletters: Die neue Broschüre „Mehr Klimaschutz durch Teilhabe“ mit Praxisbeispielen von Bürgerenergiegenossenschaften; ein Plädoyer für die Zusammenarbeit von Parents for Future und Bürgerenergie, ein Porträt unseres jüngsten Mitglieds SoLocal Energy, der Online-Praxisworkshop Mieterstrom und Quartiersversorgung sowie ein Tool zur Analyse von PV-Projekten.

In eigener Sache: Auf unserer digitalen Mitgliederversammlung haben wir mit Kai Hock von den Bürgerwerken und Torsten Schwarz von Bürgerenergie³ zwei neue Vorstandsmitglieder gewonnen. 

Viel Spaß beim Lesen

Praxisworkshop Potentiale nutzenstiftend entwickeln am 19. September 2020 in Frankfurt /Main

Im Workshop erhalten Verantwortliche von Bürgerenergiegenossenschaften gezielt Impulse für ihre Weiterentwicklung. Sie identifizieren Hemmnisse und Potentiale, erhalten Mittel, um neue Geschäftsfelder zu identifizieren und Ideen, wie sie neue Aktive gewinnen. Sie erwartet ein Tag mit hohem praktischen Nutzen. Der Workshop ist Auftakt des Projektes „Mehr Klimaschutz durch Bürgerenergiegenossenschaften.“ Melden Sie sich hier an. 

Coaching: Nachhaltige Wachstumskonzepte für Bürgerenergiegenossenschaften

Im Projekt „Mehr Klimaschutz durch Bürgerenergiegenossenschaften“ werden wir ein Jahr lang die Verantwortlichen von vier Bürgerenergiegenossenschaften bei der Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes begleiten. Kernpunkt ist eine klare Ausrichtung: Welche Ziele will die Genossenschaft in den nächsten drei Jahren in welchen Geschäftsfeldern mit welchen Personen erreichen? Das Coaching und die fachliche Beratung umfassen drei Workshops vor Ort sowie drei Videokonferenzen. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Postcode Lotterie, der DKB AG und den Bürgerwerken. Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bei uns: lange@netzwerk-energiewende-jetzt.de  

Neue Broschüre: Erfolgsbeispiele von Bürgerenergiegenossenschaften in Rheinland-Pfalz

Gerade ist die Broschüre „Mehr Klimaschutz durch Teilhabe“ erschienen, die wir im Auftrag des Umweltministeriums in Rheinland-Pfalz erarbeitet haben. Sie zeigt aktuelle Trends und Geschäftsmodelle auf und stellt erfolgreiche Beispiele von Bürgerenergiegenossenschaften aus Rheinland-Pfalz vor. Zur Pressemeldung des Ministeriums
Hier können Sie die Broschüre downloaden und bestellen.

SoLocal Energy - Klimawende von unten

Nachbarschaftskreise als Keimzelle lokaler Energiewende herausbilden und bei Klimawende-Projekten begleiten, Balkonkraftwerke in großem Maßstab installieren und große Dach-Solaranlagen im Selbstbauprinzip erreichten, etwa mit den Mitgliedern von Energiegenossenschaften. Diese drei Bausteine ergeben zusammen SoLocal Energy aus Kassel. Lesen Sie das Porträt des jüngsten Mitglieds des Netzwerk Energiewende Jetzt

Parents for Future und Bürgerenergie

Sie können vertrauenswürdige Kooperationspartner sein und gemeinsam für die Energiewende wirken: Die Aktiven von Parents for Future und Bürgerenergiegenossenschaften. Tom Jost plädiert für eine engere Verbindung.

Gemeinsam. Nachhaltig. Regional: Online-Selbstlernkurs Genossenschaften gründen, Oktober 2020

Im Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“ lernen Initiator*innen oder Gründungsteams, wie sie eine Genossenschaft erfolgreich gründen: Die Anforderungen an Satzung und Businessplan, die Planung der Gründungsversammlung bis zur Eintragung als eG und die Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Nach den "genossenschaftlichen Basics" gibt es bei Bedarf ein individuell abgestimmtes Coaching für die Gründung einer Energiegenossenschaft. Der Vorteil des Onlinekurses: Sie lernen in Ihrem Tempo von zuhause. Zum Programm und zur Anmeldung. 

Save the date: Online-Praxisworkshop Mieterstrom und Quartiersversorgung am 20. November 2020

Der Praxisworkshop vermittelt Ihnen das fachliche Knowhow, Mieterstrommodelle vor Ort zu realisieren (Mehrfamilienhaus, Gewerbe usw.). Grundlage sind Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten der „Mieterstrom-Pioniere“ der Heidelberger Energiegenossenschaft und Kooperationen zwischen Energieversorgern und Wohnungswirtschaft. Bei dem Workshop kooperieren wir mit dem House of Energy und der LandesEnergieAgentur Hessen. Hier finden Sie das Programm und können sich schon jetzt anmelden. 

Nachhaltiges Energiekonzept für das Quartier

Die Bürgerenergiegenossenschaft EnergieNetz Hamburg eG hat gemeinsam mit der NATURSTROM AG ein dezentrales Energiekonzept für ein Neubauquartier in Hamburg umgesetzt. Lesen Sie mehr.

EU-HEROES Tool erlaubt Finanz-Analyse von PV-Projekten

Mit dem Tool können Energiegemeinschaften die Wirtschaftlichkeit von PV-Projekten analysieren. So können neue Projekte nach unterschiedlichen Geschäftsmodellen kalkuliert bzw. zu einem aggregierten Modell kombiniert werden. Das Tool bietet u.a. die Möglichkeit, eigene Lastprofile einzufügen. Es ist ein zentrales Ergebnis des Projektes EU-Heroes.
Zum Finanzmodell  in englischer Sprache mit ausführlicher Gebrauchsanweisung. Eine Zusammenfassung der Leistungen des Tools finden Sie hier. 

Trübe Aussichten für bürgernahe Energiewende

Energiegenossenschaften wollen weniger investieren, stellt die DGRV-Jahresumfrage fest. Bei Ausschreibungen für große Photovoltaikanlagen sind Genossenschaften chancenlos. Lesen Sie mehr

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Ihr Netzwerk Energiewende Jetzt

Dietmar von Blittersdorff, Kai Hock, Rainer Lange, Susanne Stangl, Torsten Schwarz

@ 2020 Netzwerk Energiewende jetzt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft
Dietmar Freiherr von Blittersdorff (Projektleitung)
Kronstraße 40 | 76829 Landau
Tel.: 06341-9858-16 | Fax: 06341-9858-25
info@energiegenossenschaften-gruenden.de